Alte Kirche Albisrieden

Infolge der napoleonischen Wirren und der Schlacht zwischen Russen und Franzosen entstand Schaden am Kirchendach. Die dringend notwendigen Reparaturen am Kirchendach wurden aber unterlassen. Die Bausubstanz nahm solch grossen Schaden, dass die erste Dorfkirche 1816 abgebrochen werden musste. 

Der Baumeister Hans Conrad Stadler von Zürich wurde mit dem Neubau beauftragt, welcher am 28. Juni 1818 eingeweiht werden konnte. Er gestaltete eine klassizistische Breitkirche mit der Kanzel in der Mitte der Längsseite. 1931 wurde sie in eine Längskirche umgewandelt. Bei der umfassenden Renovation von 1977/78 wurde die ursprüngliche Ausrichtung wieder hergestellt, aber mit Stühlen und ohne Mittelportal. 2010/11 konsequente Wiederherstellung der ursprünglichen Ausrichtung als Breitkirche, wieder mit Mittelportal.

Öffnungszeit

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr steht die Türe der Alten Kirche für Besuchende offen.

Verwendung

  • Versammlungen
  • Meetings
  • Theater und Konzerte
  • Meditationen
  • Gottesdienste

Raumgrösse und Ausstattung

  • Sitzplätze
  • Audioanlage
  • Videobeamer, mobil
  • Leinwand mobil
  • Diverse Mikrophone
  • Orgel

Kontakt

Auskünfte geben Ihnen gerne unsere Sigristen.

Zur Mietanfrage

Anfahrtsplan